Viele Einsatzbereiche

Nicht nur für Radfahrer ein idealer Begleiter
Bei der Entwicklung des Blinkerhandschuhs hatte Gründer Harald Gerhard von vornherein nicht nur die Fahrradfahrer, sondern auch eine Vielzahl anderer Verkehrsteilnehmer im Fokus. Denn gerade Rollschuhfahrer, Inliner oder Skater laufen durch das Zusammenspiel von Geschwindigkeit und schlechter Sichtbarkeit bei dunklen Wetterverhältnissen besonders Gefahr, beim Abbiegen zu spät gesehen zu werden.

Harald Gerhard dachte sogar noch einen Schritt weiter und empfiehlt seinen Blinkerhandschuh auch Reitern, Kutschfahrern und Fahrern von Oldtimer-Motorrädern. Kurzum, der leuchtstarke Begleiter soll möglichst vielen Verkehrsteilnehmern helfen, die hohe Zahl der Unfälle zu reduzieren – jeden Tag, zu jeder Jahreszeit!